ENERGETIK INTENSIVTAGE

Termin: 17 & 18 Februar 2018 (10.00 Uhr bis 16.00 Uhr)

In diesem 4 tägigen Kurs werden wir die vielen energetischen Möglichkeiten, die die Spagyrik und Pflanzenheilkunde ermöglichen, genauer anschauen.

 

Wir werden definieren, was nach dem spagyrischen Denken die Grenze zwischen Energetik und Magie ist. Die Energetik soll nicht dazu dienen, den Menschen aus menschlich-irdischen Erfahrungen fernzuhalten, sondern soll unbewusste Prozesse im Menschen sicht- und nachvollziehbar machen.

 

Wenn wir die Energetik als verborgenes Wissen innerer Prozesse interpretieren lernen, die uns auf unserem heilpraktischen Weg passende Impulse für das Gegenüber geben wird, dann sind wir auf einem paracelsisch-spagyrischen Weg, bei der die energetische Anwendung der Pflanzenenergien ein hilfreiches Handwerkszeug im therapeutischen Alltag sein kann.

 

Gut geführte energetische Prozesse helfen dem Menschen darüber hinaus, auf körperlich-salischer und auch seelischer Ebene die Körperprozesse über Bewusstsein und Bewusstheit besser verstehen lernen, und die dann deshalb auch auf körperlicher Ebene ihre Wirkung entfalten.

 

Dieser Kurs ist sowohl für bereits erfahrene Therapeuten geeignet, die sich im energetischen Handeln verbessern möchten. Und ihre bisherigen Methoden unter spagyrischem Gesichtspunkt neu kennen zu lernen. Aber auch für „Energetik-Anfänger“, die ihre körperliche Therapieebene erweitern möchten.

 

Tag 1:

 

Einführung in das energetische Denken

Paracelsus und die „Spiegelneuronen“

Die energetischen Unterschiede zwischen:

 

·        Spagyrik Phylak

·        Spagyrik Soluna

·        Anthroposophische Mittel der Firma Wala

·        Firma Ceres mit den emotionalen Essenzen

 

Energetik und Spagyrik als perfekte Partner für eine moderne, geerdete Therapie

Die Anwendung alter spagyrischer Erkenntnisse im modernen Therapiealltag. Hier werden wir merken, welch ewige Gültigkeit das (Geheim) Wissen der Alchymisten auch heute noch hat.

 

Tag 2: Numerologie

 

An diesem Tag geht es um die Geheimnisse der Zahlen und wie wir die Ergebnisse der Berechnungen richtig interpretieren lernen. Neben der Zahl muss das Wesen der Pflanze, das sich in der Zahl spiegelt, erfasst werden. Sonst haben wir nur die halbe Wahrheit. (Und die ist bekanntlich schlimmer als eine ganze Lüge!)

Wir lernen darüber hinaus, die von Paracelsus als wichtig angesehenen Planeten in Verbindung zur Numerologie zu stellen. Dabei gehen wir besonders auf die Bedeutung von Ascendenten und Descendenten ein.

 

Tag 3:

 

An diesem Tag geht es um spezielle Themen in der Energetik, die wir vom esoterischen Staub befreien und alltagstauglich und für den Patienten therapierelevant anwenden können. Energetik soll den Menschen helfen, den Alltag besser interpretieren zu lernen, und nicht als illusionäre Flucht vor der Wirklichkeit dienen.

Hier eine kleine Themenauswahl:

 

·        Der verlorene Zwilling und wichtige „psycho LOGISCHE“ Erkenntnisse

·        Vorgeburtliche Belastungen und deren Ebene der Therapie

·        Seelenanteile integrieren auf traumatherapeutischer Ebene

·        Umgang mit Geld und Energie

·        Schatten und Licht als wichtige Gegenspieler im therapeutischen Alltag

·        Drama und Psyche: Umgang mit Emotionen, die den Körper in Reaktion versetzen (können).

·        Systemik und Spagyrik

 

 

Tag 4:

Intensives Üben mit den in den vergangenen Tagen erlerntem Wissen. Vor allem, was Sie wann in welcher Therapieebene am sinnvollsten anwenden oder kombinieren können.

 

Wie fange ich an, und welche Methoden lassen sich gut kombinieren?

Natürlich auch ein Tag zur SELBST – Erkenntnis.

 

·        Sie können sich selbst als Proband zur Verfügung stellen.

·        Patientenbeispiele aus der Praxis mitbringen.

·        Oder ausgewählte Patienten für diesen Tag in coram Publico vorstellen.

 

Seminarort: Wilpersberg 1 Aichach

 

Das Seminar findet auf einem Biobauernhof nahe der A8 statt. Auf diesem Hof gibt es neben vollwertig-biologischer Kost, die uns die Seminartage begleiten wird als energetisch hochwertige Nahrung, die Möglichkeit auf Anfrage dort zu übernachten.

 

Verpflegung:

Im Seminarpreis ist das Mittagessen und Kaffee und Kuchen enthalten.

Einfache Getränke tagsüber.

 

DAS GESAMTE ESSEN IST BIOLOGISCH VOLLWERTIG UND VEGETARISCH.

 

 

Seminarpreis:  740 Euro  


Anmeldung unter:

Roland Lackner

Tel: 0179 674 2606

E-Mail: hp.rolandlackner@gmx.de